Philipp Ziereis war nach seiner Pause von Karlsruhe wieder im Training dabei, beendete die Einheit aber etwas früher. Christopher Buchtmann (v.l.) wirkte voll mit. 
  • Philipp Ziereis war nach seiner Pause von Karlsruhe wieder im Training dabei, beendete die Einheit aber etwas früher. Christopher Buchtmann (v.l.) wirkte voll mit. 
  • Foto: WITTERS

Ziereis zurück, Miyaichi läuft: Aber weiter nichts zu sehen von Finn Ole Becker

In Karlsruhe hatte Timo Schultz auf Finn Ole Becker und Philipp Ziereis verzichtet, weil beide Oberschenkelprobleme plag(t)en – bei beiden eher eine Vorsichtsmaßnahme denn Zwangspause. 

Allerdings fehlte Becker am Dienstag beim Auftakt der Vorbereitung auf Paderborn kommenden Montag weiter auf dem Trainingsplatz an der Kollau – während Ziereis schon wieder mitwirkte.

FC St. Pauli: Wie ernst ist die Blessur von Finn Ole Becker?

Ist die Blessur bei Becker etwa doch ernster? „Bei Finn Ole ist es schon etwas konkreter“, hatte Schultz nach dem Karlsruhe-Spiel den Vergleich zu Ziereis gezogen. Becker hatte zudem schon in der Woche vor dem Derby zwei Tage pausieren müssen.

Weiter fehlte auch Eric Smith, den es an der Wade erwischt hat. Es gibt aber auch positive Zeichen in Sachen Verletzter – oder besser: Ex-Verletzter. Christopher Buchtmann wirkte am Dienstag als einer von 27 Profis erneut voll mit.

Das könnte Sie auch interessieren: St. Pauli will Eric Smith behalten

Und auch Ryo Miyaichi zeigte sich auf dem Rasen. Gemeinsam mit Athletik-Trainer Christopher Hainc Scheller drehte er zwei Runden um den Platz und arbeitete anschließend individuell an seiner Rückkehr nach Wadenverletzung.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp