Denis Zakaria
  • Denis Zakaria (r.) bejubelt seinen Siegtreffer gegen Borussia Dortmund.
  • Foto: IMAGO/Eibner

Bei Rose-Rückkehr: Dortmund stolpert in Gladbach

Bittere Rückkehr für Marco Rose. Ohne die angeschlagenen Erling Haaland und Marco Reus erlitt der BVB-Coach bei seiner Rückkehr nach Mönchengladbach mit Borussia Dortmund eine Pleite. Der BVB verlor im Borussia-Park mit 0:1. Zum Knackpunkt wurden zwei Szenen kurz vor der Halbzeit.

Den Treffer erzielte Denis Zakaria in der 37. Minute – nur drei Minuten später flog der Dortmunds Mo Dahoud nach wiederholtem Foulspiel vom Platz – wahrscheinlich die spielentscheidende Szene. „Es ist doof, dem Schiedsrichter die Chance zu geben. Ihn runter zu schicken, ist falsch. Man darf dem Schiedsrichter aber nicht die Chance geben“, sagte Dortmunds Abwehrchef Mats Hummels.

Haaland fehlt dem BVB an allen Ecken

Der Nationalspieler ergänzte: „Erling und Marco haben natürlich heute sehr gefehlt. Ein Ticken mehr Härte und Willen hätte es schon gebraucht.“ Freude pur hingegen bei den Fohlen. Die Gladbacher mit ihrem neuen Trainer Adi Hütter feierten ihren zweiten Saisonerfolg und verbesserten sich auf Rang elf.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Für Rose war es eine reine Frust-Rückkehr. Null Punkte, dazu Schmähgesänge, Pfiffe und Plakate gegen ihn. Der BVB blieb zudem nach 37 Ligaspielen in Folge erstmals ohne eigenen Treffer – eine verpatzte Rückkehr.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp