Leipzigs Josko Gvardiol im Trikot der kroatischen Nationalmannschaft
Leipzigs Josko Gvardiol im Trikot der kroatischen Nationalmannschaft
  • Leipzigs Josko Gvardiol steigert seinen Marktwert während der WM.
  • Foto: imago/Focus Images

Wird ein Leipzig-Star bald „teuerster Innenverteidiger aller Zeiten“?

Vor dem Halbfinale zwischen Argentinien und Kroatien wird der kroatische Abwehrspieler Josko Gvardiol von RB Leipzig bei der Fußball-WM in Katar mit Lob überschüttet. „Wahrscheinlich wird er mal der teuerste Innenverteidiger aller Zeiten“, sagte der frühere Nationalspieler Ivan Rakitic in einem Interview des Onlinemediums „tportal.hr“.

Der 34 Jahre alte Rakitic gehörte zu der kroatischen Mannschaft, die bei der Weltmeisterschaft 2018 das Endspiel erreichte. Vor zwei Jahren beendete er nach 106 Länderspielen seine Nationalmannschafts-Karriere, spielt nach Stationen bei Schalke 04 und dem FC Barcelona aber immer noch für den FC Sevilla in der spanischen Primera Division.

Chelsea zeigt großes Interesse am Leipziger

Der 20 Jahre alte Gvardiol gehört zu den besten Abwehrspielern der WM. Kroatiens Trainer Zlatko Dalic nannte ihn während des Turniers sogar schon einmal „den besten Innenverteidiger der Welt. Er ist so stark, souverän und zugleich elegant“.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Leipziger verpflichteten Gvardiol nach der Europameisterschaft 2021 für rund 18 Millionen Euro von Dinamo Zagreb. Bereits im vergangenen Sommer zeigte der FC Chelsea großes Interesse an ihm. (dpa/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp