Louis Van Gaal mit ernstem Blick beim Spiel gegen den Senegal.
  • Machte im April seine Krebserkrankung öffentlich: Bondscoach Louis Van Gaal.
  • Foto: imago/Sven Simon

Van Gaal-Schock als Extra-Motivation: Oranje will für den Coach den Titel holen

Virgil van Dijk hat sich in bewegenden Worten zur Motivation der niederländischen Nationalmannschaft aufgrund der Krebserkrankung von Bondscoach Louis van Gaal geäußert. „Wir sind alles nur Menschen. Als die Neuigkeit herauskam, war das ein Schock für uns. Es war hart. Er ist ein sehr starker Mann und wir wollten für ihn da sein. Es ist sicher nicht einfach für ihn, mit dieser Situation umzugehen, aber er macht das fantastisch“, sagte der 31 Jahre alte Oranje-Kapitän.

Bei den Spielern setzt die Gesundheit des Trainers durchaus zusätzliche Kräfte frei. „Er ist unser Trainer und wir kämpfen für ihn. Er ist ein toller Mensch, sehr direkt. Wir gehen definitiv den extra Meter für ihn, weil wir wissen, dass es seine letzte WM ist“, sagte van Dijk.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Am Montag hatte die Niederländer ihr erstes Spiel in der Gruppe A mit 2:0 gegen den Senegal gewonnen. Weitere Gegner sind zunächst Ecuador und Katar. Van Gaal hat als Ziel den WM-Titel ausgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren: Flick muss umstellen: Dieser DFB-Star verpasst den WM-Auftakt

Der 71 Jahre alte Trainer hatte im April eine Prostatakrebserkrankung öffentlich gemacht. Zu diesem Zeitpunkt hatte er schon 25 Bestrahlungen hinter sich, sich teilweise an Abenden bei Trainingslagern dafür aus dem Teamhotel geschlichen. Die Spieler sollten nichts mitbekommen. (dpa/nis)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Schreibe einen Kommentar