Mesut Özil
Mesut Özil
  • Mesut Özil verfolgt das Spiel der Gastgeber aus Katar gegen die Niederlande live im Stadion.
  • Foto: Twitter/Mesut Özil

Nach Anti-DFB-Protestaktion: Özil taucht in Katar im Stadion auf

Der deutsche Ex-Nationalspieler Mesut Özil war als Zuschauer bei der WM in Katar. „Großartig, in Katar zu sein“, schrieb der Weltmeister von 2014 am Donnerstag bei Twitter.

„Danke für die tolle Gastfreundschaft und die perfekte Organisation – es ist immer wieder eine Freude, hier zu sein.“ Dem Bild zufolge, das der 34-Jährige dazu stellte, hatte Özil die Partie des Gastgebers gegen die Niederlande (0:2) am Dienstag im Al-Bait Stadion besucht. „Wir sehen uns bald wieder“, schrieb Özil.

WM: Mesut Özil war beim DFB-Spiel gegen Spanien bereits Gesprächsthema

Der Ex-Nationalspieler war in Abwesenheit und unfreiwillig bereits am vergangenen Sonntag Teil des Turniergeschehens. Während der Partie der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien (1:1) hatten einige Zuschauer Bilder des Ex-Nationalspielers in die Höhe gehalten – wohl als Protest gegen die deutsche Kritik an Katar im Zuge der Diskussion um die „One Love“-Kapitänsbinde.

Das könnte Sie auch interessieren: WM-Schwur: Diesen Weltmeister nimmt sich die DFB-Elf als Vorbild

Özil war nach der WM 2018 aus der DFB-Auswahl zurückgetreten und hatte dem Deutschen Fußball-Bund unter anderem Rassismus vorgeworfen. (aw/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp