Jadon Sancho schlägt sich die Hände vor das Gesicht, nachdem er im EM-Finale einen Elfmeter verschoss.
  • Jadon Sancho wurde überraschenderweise nicht für die WM in Katar berufen.
  • Foto: imago/Sportimage

Nach Nichtnominierung: Instagram-Rätsel um Ex-BVB-Star

Wie Sie sehen, sehen Sie nichts: So ergeht es rund um den Start der Fußball-WM neun Millionen Fans des englischen Starspielers Jadon Sancho. Der ehemalige Profi von Borussia Dortmund löschte all seine Posts bei Instagram und schaltete sein Profilbild komplett auf schwarz.

Über die Gründe war zunächst nichts bekannt. Sancho war von Nationaltrainer Gareth Southgate nicht für die WM berufen worden.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Wegen schlechter Leistungen und einer Undiszipliniertheit hatte der 22-Jährige bei den Three Lions in den vergangenen zwölf Monaten den Anschluss verloren.

Das könnte Sie auch interessieren: „Habe mich geschämt“: Dänischer Sportdirektor schimpft über Infantino

Beim EM-Finale 2021 gegen Italien war der frühere Dortmunder noch kurz vor dem Elfmeterschießen eingewechselt worden und hatte anschließend wie Bukayo Saka und Marcus Rashford vom Punkt vergeben. Der Titel im Londoner Wembley-Stadion ging an die Italiener. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp