Niclas Füllkrug könnte sich zur WM in Katar jubeln.
  • Niclas Füllkrug könnte sich zur WM in Katar jubeln.
  • Foto: imago/Nordphoto

Füllkrugs WM-Chancen steigen: So schwärmt Flick vom Werder-Stürmer

Bundestrainer Hansi Flick hat Werder Bremens Torjäger Niclas Füllkrug gelobt, will sich aber im Hinblick auf eine WM-Nominierung noch nicht festlegen.

„Wir sehen, dass Niclas Fähigkeiten besitzt, die unser Spiel bereichern können. Generell: Ein großer, athletischer Strafraumstürmer würde unser Angriffsspiel variabler machen“, sagte Flick dem Magazin „Stern“.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der 29-jährige Füllkrug, der noch kein Länderspiel bestritten hat, führt derzeit mit neun Toren die Bundesliga-Torjägerliste an.

Hummels auf der Wartebank – Gündogan und Rüdiger als neue Leader?

Offen lässt Flick auch weiterhin eine Nominierung des Dortmunder Abwehrroutiniers Mats Hummels. „Es gibt eine klare Absprache mit ihm, wie wir verfahren in Bezug auf die WM. Aber das bleibt unter uns. Grundsätzlich stellt sich hier die Frage: Nehmen wir einen erfahrenen Spieler mit nach Katar? Oder denken wir an die Zukunft, nominieren einen jungen und geben ihm die Chance, sich auf höchstem Niveau zu beweisen?“, sagte der frühere Bayern-Coach über den Weltmeister von 2014.

Das könnte Sie auch interessieren: Faeser und DFB-Boss beim WM-Check in Katar – wichtige Person fehlt

Mit Blick auf die Leaderrolle in seinem Team nimmt Flick Ilkay Gündogan und Antonio Rüdiger in die Pflicht. „Manuel Neuer ist unser Kapitän, er wird auch bei der WM wieder ein Anführer sein. Ich wünsche mir, dass Ilkay Gündogan noch stärker in eine solche Rolle findet. Er ist Kapitän von Manchester City, einer Weltklasse-Mannschaft. Ilkay bringt alles mit, um auch bei uns ein absoluter Leader zu sein. Ebenso Antonio Rüdiger. Vor seinem Wechsel zu Real Madrid war er bei Chelsea der unumstrittene Anführer. Auch ihm traue ich eine noch größere Rolle im Nationalteam zu“, sagte der Coach. (dpa/dhe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp