Carlo Ancelotti (l., hier mit Pep Guardiola) soll Brasiliens Nationalmannschaft übernehmen.
Carlo Ancelotti (l., hier mit Pep Guardiola) soll Brasiliens Nationalmannschaft übernehmen.
  • FIFA-Chef Gianni Infantino zeigte beim PR-Kick auch Legende Alessandro Del Piero die Gelbe Karte.
  • Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa

FIFA-Boss als Schiri: Infantino leitet PR-Kick mit Gastarbeitern und Legenden

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat bei der öffentlichkeitswirksamen Partie von FIFA-Altstars gemeinsam mit Gastarbeitern kurzzeitig Schiedsrichter gespielt. „Lasst uns hier auf einen großen Fußballabend hoffen, so wie wir hier bisher eine großartige WM gesehen haben“, sagte der Schweizer vor dem Anpfiff des 60-minütigen Spiels im Al-Thumama Stadion von Doha.

Eingeladen waren „Arbeiter, Fans und Volunteers“ aus Katar. „Fußball vereinigt die Welt“, sagte der Präsident des Weltverbandes.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


WM-Gastgeber Katar steht insbesondere in Europa wegen des Umgangs mit ausländischen Arbeitern in der Kritik. Offiziellen Angaben zufolge sind auf den Baustellen der acht WM-Stadien seit der Vergabe im Jahr 2010 drei Menschen gestorben – die Gesamtzahl der in Katar gestorbenen Gastarbeiter liegt massiv höher.Berichte über menschenunwürdige Lebensbedingungen hatten die Öffentlichkeit immer wieder schockiert. Katar weist die Kritik zurück und führt weitreichende Reformen an, auch bei den Arbeitnehmerrechten.

Zahlreiche Ex-Nationalspieler waren mit von der Partie

Am Spiel am Montag nahmen zahlreiche Ex-Nationalspieler aus vielen Ländern teil, unter anderem die Namen des Brasilianers Cafu, des Engländers John Terry und des Niederländers Clarence Seedorf standen auf dem Aufstellungsbogen. Schiedsrichter Infantino war gut zehn Minuten im Einsatz und verteilte dabei zwei Gelbe Karten, ersetzt wurde er dann von einer Schiedsrichterin. (dpa/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp