Takumi Minamino betrauert seinen Fehlschuss
Takumi Minamino betrauert seinen Fehlschuss
  • Takumi Minamino vergräbt sein Gesicht nach seinem Fehlschuss in seinem Trikot.
  • Foto: imago/Focus Images

Elfmeterdrama! Deutschland-Schreck Japan ist raus

Aus der Traum! Deutschland-Schreck Japan ist mit 2:4 n. E. (1:1, 0:0) gegen Vizeweltmeister Kroatien ausgeschieden – nach hartem Kampf und auf dramatische Art und Weise. Im Elfmeterschießen ging gleich drei Japanern das Nervenkostüm flattern. Von Kroatiens Torwart Dominik Livakovic dürfte ganz Japan Albträume haben.

Takumi Minamino, Kaoru Mitoma und Maya Yoshida vergaben allesamt vom Punkt, scheiterten an Livakovic. Der 27-Jährige ist erst der dritte Keeper der WM-Historie, der drei Elfmeter hielt. Es war ein hartes Stück Arbeit für Kroatien. Daizen Maeda krönte einen leidenschaftlichen Auftritt im ersten Durchgang mit dem Führungstreffer der „Blue Samurai”, schoss nach einer Yoshida-Vorarbeit aus kurzer Distanz ein (44.). Eine durchaus verdiente Führung für die Japaner, die in der Gruppenphase neben der Flick-Elf auch Spanien (2:1) schlugen.

WM: Japan scheidet im Elfmeterschießen aus

Dann aber drehte Kroatien nach und nach auf, Ivan Perisic erzielte mit einem wuchtigen Kopfball den schnellen Ausgleich (55.). Als es an den Punkt ging, konnte sich die „Kockasti” auf seinen Schlussmann verlassen. Drei Paraden, da fiel es auch nicht ins Gewicht, dass der Kroate Marko Livaja bei seinem Versuch den Pfosten traf. Nikola Vlasic, Marcelo Brozovic und Mario Pasalic verwandelten jeweils. Schon vor vier Jahren siegte die Dalic-Elf zweimal im Elfmeterschießen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp