Oliver Bierhoff bei einer Pressekonferenz
Oliver Bierhoff bei einer Pressekonferenz
  • Oliver Bierhoff steht nicht zum ersten Mal in der Kritik.
  • Foto: imago/Laci Perenyi

Rücktritt nach WM-Debakel? Das sagt Boss Bierhoff

Oliver Bierhoff wird nach dem WM-Debakel nicht das Handtuch schmeißen.

„Das schließe ich gerade aus”, sagte der DFB-Geschäftsführer nach dem Vorrunden-Aus bei der WM in Katar. Zuvor hatte bereits Bundestrainer Hansi Flick signalisiert, dass er seinen Vertrag bis zur Heim-EM 2024 erfüllen möchte.

Oliver Bierhoff will sich der Verantwortung stellen

Bierhoff muss nach 2018 und der EM im vergangenen Jahr die dritte Turnierenttäuschung in Folge verantworten. „Ich weiß auch, dass der Mechanismus jetzt losgeht, dass die Diskussion stattfindet. Der muss man sich stellen. Ich werde meine Verantwortung tragen”, sagte Bierhoff. Nach einer Analyse liege es nicht an ihm, ob es weitergehe oder nicht: „Das müssen dann andere entscheiden.”


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der Europameister von 1996 räumte ein, dass der Anspruch „ein anderer ist, auch bei mir”. Man sei nicht da, „wo wir eigentlich sein wollen”. (SID om cp/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp