Raheem Sterling mit Jude Bellingham
Raheem Sterling mit Jude Bellingham
  • Kann Jude Bellingham (rechts) seinen Nationalteam-Kollegen Raheem Sterling bald wieder begrüßen?
  • Foto: imago/AFLOSPORT

Nach Einbruch in sein Haus: England-Superstar vor Rückkehr zur WM

Raheem Sterling hofft, wieder nach Katar zurückzufliegen und sich vor dem Viertelfinale am Samstag gegen Frankreich wieder der englischen Nationalmannschaft anzuschließen.

Der aus familiären Gründen abgereiste Raheem Sterling peilt einem Medienbericht zufolge eine Rückkehr ins englische Team bei der WM in Katar an. Der 28-Jährige soll dies dem Fußballverband FA bereits mitgeteilt haben, berichtete am Donnerstag die BBC unter Berufung auf das Umfeld des Chelsea-Profis.

Bei Raheem Sterling war eingebrochen worden

Sterling war nach einem Einbruch in sein Haus vor dem WM-Achtelfinale gegen Senegal (3:0) vorzeitig abgereist, hielt sich eine Rückkehr aber offen. Nun könnte er rechtzeitig für das Viertelfinale am Samstag (20 Uhr/ZDF und MagentaTV) in Al-Chaur gegen Frankreich zurück sein.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Eine Entscheidung über Sterlings Rückkehr ins Teamquartier nach Al-Wakra südlich von Doha soll an diesem Donnerstag fallen. Es gilt als fraglich, ob der eigentlich bei Trainer Gareth Southgate gesetzte Offensivspieler nach mehreren verpassten Trainings direkt wieder von Anfang an spielt. Auf links hat sich zuletzt Phil Foden von Manchester City empfohlen. Sterling würde gegen den Weltmeister eher in einer Jokerrolle erwartet. (dpa/yj)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp