Sadio Mané bejubelt seinen Treffer zum 1:0 für Liverpool gegen Chelsea. 
  • Sadio Mané bejubelt seinen Treffer zum 1:0 für Liverpool gegen Chelsea. 
  • Foto: imago images

Werner stark, Havertz früh raus: Thiago verschuldet bei Liverpool-Debüt Elfer

Zwischen Jürgen Klopp und Frank Lampard hatte sich in den vergangenen Wochen ein verbaler Zwist entwickelt, wenngleich der deutsche Trainer des FC Liverpool betonte, es gebe keine Rivalität zwischen den beiden. Im sportlichen Kräftemessen hatten Klopp und Liverpool gegenüber Lampard und dem FC Chelsea gestern beim 2:0 die Nase vorn. 

Die Tore erzielte Sadio Mané (50., 54.), nachdem kurz vor der Pause der Ex-Gladbacher Andreas Christensen die Rote Karte für eine Notbremse gesehen hatte (45.+1) und daraufhin Kai Havertz ausgewechselt wurde.

Thiago verschuldet durch Foul an Chelseas Werner einen Elfer beim Liverpool-Debüt

Beim zweiten Treffer profitierte Mané von einem katastrophalen Fehlpass von Chelsea-Keeper Kepa. 

Das könnte Sie auch interessieren: Viererpack von Ex-HSV-Star Son! United strauchelt, Arsenal siegt

In der zweiten Hälfte feierte Liverpool-Zugang Thiago sein Debüt und verursachte gegen Nationalspieler Timo Werner, der auch sonst eine gute Partie ablieferte, prompt einen Elfer, den Jorginho allerdings verschoss (75.). (max)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp