Gladbach-Star Christoph Kramer plant bereits die Zeit nach seiner aktiven Karriere.
  • Gladbach-Star Christoph Kramer plant bereits die Zeit nach seiner aktiven Karriere.
  • Foto: imago images/Christian Schroedter

Wegen TV-Serie: Weltmeister Kramer hat besonderen Berufswunsch nach der Karriere

Vom Fußballplatz ins Kommissariat – diesen Weg plant Gladbach-Star Christoph Kramer nach seiner Karriere, wie er in einem Interview bei dfb.de verriet. „Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich ein guter Kriminalpsychologe wäre“, sagte der 30-jährige.

Er habe sich bereits über den Werdegang informiert. „Da würde mir ein großes Studium bevorstehen“, sagte der Mittelfeldspieler. 

Fernsehserie dient als Vorbild für Berufswunsch

Seinen Berufswunsch begründet der Weltmeister von 2014 vor allem mit seinem früheren Fernsehkonsum. „Wenn ich früher nicht schlafen konnte, habe ich immer die Fernsehserie ‘Medical Detectives‘ geguckt. Dadurch wurden in den vergangenen zwei, drei Jahren ein kleines Hobby daraus“, sagte Kramer. Ihn faszinierten Leute, die er nicht verstehe. Und gerade Massenmörder kann ich gar nicht verstehen. Das finde ich sehr interessant.“

Das könnte Sie auch interessieren: Leipzig-Star rechnet mit Guardiola ab: „Es hat mich gekillt!“

Kramer betonte jedoch, sich bisher noch nicht allzu viele Gedanken über seine Zeit nach der Profikarriere gemacht zu haben. Auch ein Einstieg als Trainer könne er sich durchaus vorstellen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp