Sebastian Vettel wird am Sonntag beim Rennen in Abu Dhabi zum letzten Mal in einem Ferrari sitzen.
  • Sebastian Vettel wird am Sonntag beim Rennen in Abu Dhabi zum letzten Mal in einem Ferrari sitzen.
  • Foto: AP

Vor seinem letzten Rennen in Rot: Sebastian Vettel gibt Fehler bei Ferrari zu

Abu Dhabi –

Am Sonntag wird Sebastian Vettel in Abu Dhabi zum letzten Mal bei einem Formel-1-Rennen in einem Ferrari sitzen. Der Heppenheimer wurde zweimal mit den Roten Vize-Weltmeister, den großen Coup schaffte der viermalige Weltmeister mit Red Bull mit den Italienern aber nicht.

Sebastian Vettel absolviert in Abu Dhabi das letzte Rennen für Ferrari.

Sebastian Vettel absolviert in Abu Dhabi das letzte Rennen für Ferrari.

Foto:

AP

Im Fokus-Interview gibt der Formel-1-Pilot im Umgang mit den Mitarbeitern einige Fehler zu. „Natürlich steht man sich manchmal auch selbst im Weg, es gibt sicher auch Dinge, die ich selbst falsch gemacht habe“, sagte Vettel, der fünf Jahre im Ferrari saß.

Der Ferrari-Fahrer sagt weiter: „Manchmal der Zugang, manchmal die Art und Weise, wie man mit den Leuten spricht, manchmal die Dinge, die man als Priorität ansieht.“

Sebastian Vettel wechselt von Ferrari zu Aston Martin

Im neuen Jahr wird der 33-Jährge nun für Aston Martin fahren und erhofft ein besseres Klima bei seinem neuen Team. „Jeder Mensch ist unterschiedlich, aber trotzdem hat jeder wohl gerne ein Umfeld, wo man füreinander einsteht und füreinander arbeitet.“

Er sei guter Dinge, dass das bei Aston Martin funktionieren werde. Man müsse für Neues offen sein. „Ich werde viele neue Leute, Arbeitsweisen und Herangehensweisen kennenlernen – und ich wäre nicht gut beraten, zu glauben, dass nur mein Weg der richtige ist.“

Schnelle Spitzenresultate erwartet Sebastian Vettel nach seinem Wechsel aber (noch) nicht. „Wir müssen uns weiterentwickeln, Schritte nach vorne machen. Die Resultate sind dann die Konsequenz daraus. An konkrete Ergebnisse oder Siege denke ich jetzt nicht. Zunächst einmal steht das Kennenlernen im Vordergrund, möglichst schnell zueinander zu finden. Der Rest baut darauf auf.“ (fne)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp