• Timo-Werner wurde von den Chelsea-Fans während und nach dem Spiel gegen Leicester mit einem Lied gefeiert.
  • Foto: imago images/PA Images

Vom Hass-Objekt zum Liebling: Timo Werner wird von Chelsea-Fans mit Lied gefeiert

In Deutschland musste Nationalspieler Timo Werner Schmähgesänge über sich ergehen lassen, auch in England musste er sich zu Beginn Kritik gefallen lassen. Doch jetzt lieben ihn die Fans seines neuen Klubs FC Chelsea.

Beim 2:1-Sieg des Champions-League-Finalisten gegen Leicester City sangen die rund 8000 Fans an der Stamford Bridge erstmals ein Lied mit seinem Namen.

„Es war wirklich schön für mich zu hören, dass die Fans mich mögen, mich anfeuern und pushen. In Deutschland war es das Gegenteil, da habe ich viel Hass abbekommen“, sagte der 25-Jährige auf der Internetseite seines Vereins.

Timo Werner: Vom Hass-Objekt zum Fan-Liebling

Die Fans hätten sein Team von der ersten Minute an angefeuert und zum wichtigen Sieg im Kampf um die Königsklasse getrieben. „Da hat man gesehen, wie wichtig Fans im Stadion sind“, sagte der frühere Stürmer von RB Leipzig.

Das könnte Sie auch interessieren: Leicester gewinnt FA Cup Final 2021

Werner hatte im Dezember 2016 nach einer Schwalbe im Spiel gegen den FC Schalke 04 erst einen Shitstorm in den sozialen Medien mit zahllosen Hasskommentaren hinnehmen müssen. Später wurde der Angreifer auch verbal diffamiert und in fast jedem Stadion ausgepfiffen. Dazu kamen ein Lied und T-Shirts mit beleidigendem Inhalt und Aufdruck. (dpa/hoe) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp