• Streamingdienst DAZN entschuldigte sich für die technischen Probleme via Twitter bei seinen Nutzern.
  • Foto: imago images/HochZwei/Syndication

„Tut uns wirklich leid“: DAZN mit technischen Problemen – Nutzer verärgert

Der Streamingdienst DAZN hat technische Probleme bei seinen Sport-Übertragungen am Sonntag eingeräumt. Zuvor hatten verärgerte Nutzer geklagt, dass die Plattform für längere Zeit nicht erreichbar sei.

„Tut uns wirklich leid, das Problem ist uns bekannt. Wir arbeiten gerade an einer schnellen Lösung, bitte entschuldigt die Unannehmlichkeiten“, hieß es in einem Tweet von DAZN am Sonntagnachmittag.

DAZN entschuldigt sich bei Nutzern: „Tut uns wirklich leid“

Der kostenpflichtige Dienst hat unter anderem viel Fußball in seinem Angebot, darunter auch Spiele der Bundesliga. Dazu gehört als nächstes die Partie zwischen Hoffenheim und Leverkusen an diesem Montagabend (20.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren: Schiri-Ärger! Millionen-Sponsor will Verträge mit DFB kündigen

Zudem überträgt DAZN aus diversen ausländischen Ligen, von der kommenden Saison an gehört auch das größte Rechtepaket an der Champions League zum Portfolio. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp