• Niklas Hauptmann, Kingsley Schindler und Ismail Jakobs
  • Foto: imago images/Nordphoto

Trotz negativer Tests: Trio des 1. FC Köln muss weiter in Quarantäne bleiben

Die am vergangenen Freitag positiv auf Corona getesteten Profis des 1. FC Köln sind inzwischen negativ auf das Virus getestet worden. Sie müssen aber bis zum Ablauf der vorgeschriebenen zwei Wochen bis zum kommenden Donnerstag in Quarantäne bleiben, wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ am Sonntag berichtete. 

Demnach habe es sowohl bei den beiden Spielern Ismail Jakobs und Niklas Hauptmann als auch bei dem betroffenen Physiotherapeuten Daniel Schütz bereits am Mittwoch – und damit sechs Tage nach den positiven Tests – negative Ergebnisse gegeben.

Die Quarantäne kann jedoch nicht verkürzt werden, weil nach einem positiven Ergebnis 14 Tage zwingend vorgeschrieben sind. Der Rest des Teams der Rheinländer musste nicht in Quarantäne. (MP/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp