• Zlatan Ibrahimovic schrie seine Freude nach seinem Premierentor für den AC Mailand heraus.
  • Foto: AP

Treffer mit Ansage: Ibrahimovic „zlatanisiert“ Gegner bei zweitem Milan-Einsatz

Mailand –

Das war mal ein Treffer mit Ansage – und zwar im buchstäblichen Sinne. Schweden-Star Zlatan Ibrahimovic (38) hat im zweiten Spiel für den AC Mailand sein erstes Tor erzielt. Zuvor hatte der Stürmer, der unlängst von großem Medienrummel begleitet zurück nach Mailand gewechselt war, angekündigt, sein Debüt-Tor werde „im nächsten Spiel“ fallen.

Und Zlatan hielt Wort: In der 64. Minute der Partie gegen Cagliari Calcio traf der Schwede zum 2:0-Endstand. Bei seinem ersten Einsatz am Montag gegen Sampdoria Genua war er beim 0:0 noch leer ausgegangen. War er gegen Genua noch als Joker in die Partie gekommen, stand er gegen Cagliari nun in der Startelf.

Zlatan_Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic traf in seinem zweiten Spiel nach seiner Rückkehr zum AC Mailand.

Foto:

AP

Hier lesen Sie mehr: „Wenn man nicht leidet…“ – Zlatan Ibrahimovic mit Ansage an Mailänder Teamkollegen.

Zlatan Ibrahimovic erzielt Premierentor für den AC Mailand

Beinahe hätte Ibrahimovic noch ein zweites Mal gejubelt. Doch der Schiedsrichter erkannte seinen zweiten Treffer kurz vor Schluss aufgrund einer Abseitsstellung nicht an. Der portugiesische Youngster Rafael Leao (20) hatte Mailand kurz nach Wiederbeginn in Führung gebracht (46.). Durch den jüngsten Erfolg kletterte Milan zwischenzeitlich auf Tabellenrang acht in der Serie A.

Für Ibrahimovic ist es das zweite Intermezzo beim AC. Der Schwede spielte zwischen 2010 und 2012 bereits in der Mode-Metropole. Jetzt feiert er sein umjubeltes Comeback.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp