Basketballspieler Bogdan Radosavljevic versucht einen Korb des Gegners zu verhindern
  • Der ehemalige Towers-Center Bogdan Radosavljevic (r) spielt seit 2020 für die Hakro Merlins Crailsheim.
  • Foto: picture alliance

Herzprobleme nach Corona-Infektion: Sorgen um Ex-Towers-Profi

Die Hakro Merlins Crailsheim müssen vorerst wieder auf den früheren Towers-Spieler Bogdan Radosavljevic verzichten. Herzprobleme würden den Center zu einer zweiwöchigen Pause zwingen, teilte der Basketball-Bundesligist mit.

Der 28-Jährige hatte bei der Crailsheimer Niederlage in Bamberg vergangene Woche sein Comeback nach einer Corona-Infektion gegeben. Er habe zuvor bei einer Nachuntersuchung in Würzburg vom Arzt Grünes Licht bekommen und sei daraufhin alleine zu der Partie gereist, so der Klub.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Am Montagabend habe Radosavljevic ein Herzstechen verspürt, was zu einem Aufenthalt im Krankenhaus geführt habe, so die Merlins weiter. „Die Untersuchungen laufen noch, erste Entwarnung wurde gegeben, zwingen ihn aber trotzdem zu einer Pause von 14 Tagen“, heißt es in der Mitteilung des Vereins.

Sportlicher Leiter hofft auf Rückkehr im Saison-Endspurt

„Das, was Boggy vor dem Bamberg-Spiel gemacht hat, machen nur ganz wenige Spieler. Das zeigt, wie sehr er der Mannschaft helfen will und was für eine wichtige Rolle er bei uns hat“, sagte der Sportliche Leiter Ingo Enskat. „Jetzt hoffen wir, dass er so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommt und dem Team im Endspurt mit 100 Prozent Leistungsfähigkeit helfen kann.“

Das könnte Sie auch interessieren: Autsch! Hamburg Towers verlieren ihr letztes EuroCup-Heimspiel

Der siebenmalige deutsche Nationalspieler Bogdan Radosavljevic hatte die Towers 2020 nach nur einem halben Jahr verlassen. (dpa/pfe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp