Towers-Spieler Maik Kotsar verteidigt den Korb
  • Maik Kotsar (r.) erzielte beim knappen Sieg mit 14 Punkten und elf Rebounds ein Double-Double.
  • Foto: WITTERS

Vor 621 Fans: Hamburg Towers feiern dritten Sieg in Folge

Das ging gerade noch so gut für die Hamburg Towers. Zur Halbzeit führten die Türme bereits mit 16 Punkten, doch am Ende machten es die Wilhelmsburger beim 84:76 (46:30)-Sieg gegen den Syntainics MBC nochmal richtig spannend.

Nach dem ersten Viertel rechnete wohl keiner der 621 Towers-Fans im Inselpark mit einem engen Spiel. Ein 16:2-Lauf zum Start der Partie sorgte für eine deutliche Führung der Türme nach zehn Minuten (27:11). Diese Dominanz ließen die Towers im zweiten Abschnitt vermissen. Doch aufgrund enormer Offensiv-Probleme der Gäste aus Weißenfels war das Punkte-Polster zur Halbzeit immer noch hoch. Zum Pausentee brachte der MBC nur zehn seiner 32 Wurfversuche im Korb unter.

Hamburg Towers gewinnen mit 84:76 gegen den Syntainics MBC

Die Hanseaten schlugen daraus jedoch nicht genügend Kapital – dies sollte sich im dritten Viertel rächen. Weißenfels verteidigte aggressiver und zog energischer zum Towers-Korb. Das Ergebnis war ein 3:15-Lauf aus Sicht der Hausherren und ein Abschnitt zum Vergessen (17:28).


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Auf einmal schrumpfte die Führung auf fünf Zähler vor dem Schlussviertel. Und in den letzten zehn Minuten entwickelte sich die Partie zu einem richtigen Krimi. Erst Sekunden vor Schluss machte Lukas Meisner (12 Punkte) den dritten Pflichtspiel-Sieg in Folge klar. Damit springen die Türme vorübergehend auf den achten Platz in der BBL.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp