Hamburg Towers Geschäftsführer Marvin Willoughby lächelt bei einer Pressekonferenz
  • Towers-Geschäftsführer Marvin Willoughby bleibt trotz Tabellenführung bescheiden
  • Foto: WITTERS

Bodenständige Überflieger: Die Towers vergessen nicht, wo sie herkommen

In der BBL überragend, im Eurocup trotz guter Leistungen zu wenig Ertrag – so könnte ein Zwischenfazit der Hamburg Towers nach gut einem gespielten Saisonviertel aussehen.

Doch Geschäftsführer Marvin Willoughby wäre eine derartige Analyse zu oberflächlich. Die Selbstverständlichkeit, mit der man Siege gegen internationale Top-Mannschaften und generell Spiele im Eurocup erwartet, verstehe er nicht.

Hamburg Towers bleiben trotz BBL-Tabellenführung bescheiden

Außerdem sehne er sich nach einer vollständig geöffneten Halle, um die ansprechenden Leistungen der Türme Arm in Arm feiern zu können. Denn sportlich hat der Towers-Macher an der bisherigen Saison große Freude. „Mit der Situation als Tabellenführer in der BBL fängt man nicht an, den Trainer oder die Mannschaft zu kritisieren“, scherzte Willoughby.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Vor der zweiwöchigen Pause nach dem nächsten Spieltag wollen die Hanseaten ihren Platz an der Spitze festigen. Am Samstagabend gastieren die Towers in Crailsheim – ein unangenehmer Gegner, der zuletzt drei Spiele in Folge gewann.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp