Philipp Ziereis spielt derzeit nur eine Nebenrolle
  • Philipp Ziereis spielt derzeit nur eine Nebenrolle
  • Foto: WITTERS

St. Paulis Innenverteidiger: Warum hat Ziereis bloß so schlechte Karten?

Harte Zeiten für Philipp Ziereis. In Fürth wurde der 26-jährige Abwehrspieler kurzfristig aus dem Kader gestrichen, musste auf der Tribüne zusehen – und das hatte nichts mit seiner Erkältung zu tun, die ihn unter der Woche geplagt hatte.

Trainer Jos Luhukay war offenbar nicht mit der zuletzt gezeigten Leistung des Ex-Regensburgers einverstanden: „Er war nicht krank. Ich  habe das schon vor der Winterpause gesagt: Ich brauche keine Erklärung abzugeben, ob ein Spieler spielt oder nicht spielt. Oder ob er auf der Tribüne sitzt. Das sind immer sportliche Entscheidungen.“

Linksverteidiger Buballa als Innenverteidiger

In Fürth setzte Luhukay bei der inneren Sicherheit  lieber auf den eigentlichen Linksverteidiger Daniel Buballa als auf Ziereis. Auch gegen Stuttgart scheint er keine Option als Innenverteidiger zu sein. Luhukay wollte nicht näher darauf eingehen, was ihn an Ziereis stört.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp