x
x
x
Hamilton
  • Lewis Hamilton gilt als „Champion im Wettbewerb“ und wird mit großer Freude in der Eigentümergruppe willkommen geheißen.
  • Foto: imago/Nordphoto

Football-Fieber: Lewis Hamilton ist jetzt Miteigentümer eines NFL-Teams

Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton steckt Geld in den Football. Wie die Denver Broncos aus der US-Profiliga NFL am Dienstag mitteilten, hat der Brite Anteile an der Franchise erworben. Um welchen Umfang es sich handelt und welche Summe der Mercedes-Pilot investiert, ist nicht bekannt.

„Wir freuen uns, den siebenmaligen Formel-1-Weltmeister Sir Lewis Hamilton in unserer Eigentümergruppe willkommen zu heißen“, wurde Rob Walton zitiert.

Eine Gruppe um den Unternehmer, Erbe der Walmart-Supermarktkette, hatte die Broncos im Juni für die Rekordsumme von 4,65 Milliarden Dollar übernommen.

Denver Broncos: Lewis Hamilton erwirbt Anteile an der Franchise

Nie zuvor war ein Klub in Nordamerika für einen solch hohen Preis verkauft worden. Hamilton sei „ein Champion im Wettbewerb, der weiß, was es braucht, um ein erfolgreiches Team zu führen“, so Walton.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Dazu sei der Rennfahrer „ein entschiedener Verfechter der globalen Gleichberechtigung, auch in seinem eigenen Sport. Sein widerstandsfähiger Geist und sein herausragender Standard werden eine Bereicherung für die Eigentümergruppe und die Broncos-Organisation sein.“

Das könnte Sie auch interessieren: Trotz Klage von 25 Frauen: Football-Star erhält von der NFL nur Mini-Strafe

Im Juli war bereits die ehemalige US-Außenministerin Condoleezza Rice der Eigentümergruppe beigetreten. (dpa/fis)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp