x
x
x
Auch die Weltranglistenzweite Anett Kontaveit, die zuletzt in Hamburg spielte, wurde von Wenders trainiert.
  • Auch die Weltranglistenzweite Anett Kontaveit, die zuletzt in Hamburg spielte, wurde von Wenders trainiert.
  • Foto: IMAGO / tennisphoto.de

Spielmanipulationen! Zwölf Jahre Sperre für bekannten Tennis-Coach

Der niederländische Tennistrainer Max Wenders ist von der Ïnternational Tennis Integrity Agency (ITIA) wegen Spielmanipulationen für zwölf Jahre gesperrt worden.

Der 26-Jährige, der unter anderem die Weltranglistenzweite Anett Kontaveit (Estland) und die frühere French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko (Lettland) betreute, darf in diesem Zeitraum keine Funktion bei offiziellen Turnieren ausüben.

Wenders hat mehrere Spielmanipulationen zugegeben und außerdem eingeräumt, Beweismaterial vernichtet zu haben. Der niederländische Tennisverband (KNLTB) bestätigte die Sperre, zudem muss Wenders 12.000 Dollar Strafe zahlen.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Welche Frage jedoch weiterhin offen bleibt ist, welche Spiele manipuliert wurden. Über diese machte die ITIA bisher keine Angaben. In den vergangenen Jahren hatte Wenders mit mehreren Spielerinnen zusammengearbeitet. (dpa/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp