x
x
x
Olympiastadion in Rom
  • Der Ticketverkauf für die Leichtathletik-EM in Rom verlief sehr enttäuschend. Nun wurden die Preise gesenkt.
  • Foto: IMAGO / TT

Voll verzockt bei den Ticket-Preisen: Diese EM startet vor fast leeren Rängen

Den Leichtathletik-Europameisterschaften in Rom droht offenbar nur sehr mäßiges Zuschauerinteresse. Für die von Freitag bis Mittwoch stattfindenden Titelkämpfe im Olympiastadion gibt es noch reichlich Eintrittskarten, die Organisatoren haben die Preise daher um 40 Prozent gesenkt. Wie viele Tickets bisher verkauft wurden, wollten sie kurz vor dem Start der Wettkämpfe am Freitagmorgen vor nahezu leeren Rängen nicht mitteilen.

Der Präsident des Europäischen Leichtathletik-Verbandes, Dobromir Karamarinov, appellierte an die Leichtathletik-Fans, ins Stadion zu kommen und den Stars zuzujubeln. „Wir haben noch Zeit, die Leute zu überzeugen“, sagte der Bulgare. „Es sollen die besten Meisterschaften überhaupt werden, aber dafür brauchen wir alle.“

Das könnte Sie auch interessieren: Leichtathletik-Weltrekordler wegen Dopings für sechs Jahre gesperrt

Die Veranstalter setzen darauf, dass der Funke auch dank der erhofften Erfolge des italienischen Gastgeberteams noch überspringt. Vor zwei Jahren in München hatten bis zu 40.000 Zuschauer die Leichtathletik-EM erfolgt und im Olympiastadion oft für eine sehr gute Stimmung gesorgt. Diesmal sind die Titelkämpfe für viele Athletinnen und Athleten eine Durchgangsstation zu den Olympischen Spielen in zwei Monaten in Paris. (dpa/bv)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp