Super Bowl NFL Aaron Donald NFL
  • Superstar Aaron Donald von den L.A. Rams feiert den Super Bowl-Sieg mit seiner Familie auf dem Spielfeld - Söhnchen Aaric (mit lustigem Lätzchen) ist es eindeutig zu viel Trubel...
  • Foto: Getty Images

Stadion-Flucht, Heiratsantrag und ein Versprechen – die irren Stories vom Super Bowl

Der Super Bowl LVI ist Geschichte – und hat zahlreiche Geschichten geschrieben: emotionale, denkwürdige, verrückte. In einem bis zur letzten Minute dramatischen Finale der US-Footballliga NFL haben sich die Los Angeles Rams mit einem 23:20-Sieg gegen die Cincinnati Bengals im eigenen Stadion zu den neuen Champions gekrönt. Ein Action-Thriller mit Happy End für das Heimteam – wie aus der Traumfabrik Hollywood.

Im blau-gelben Konfetti-Regen tollte Defense-Schrank Aaron Donald mit seinen Kindern über das Spielfeld des SoFi Stadiums (Baukosten: 5 Milliarden Dollar), ganz liebervoller Papa.

Aaron Donald widmet Sieg seiner Tochter

„Das habe ich meiner Tochter versprochen als sie traurig war, da war sie fünf Jahre alt“, verriet Donald im tränenreichen Sieger-Interview. Das war 2018. Die menschliche Abrissbirne der Rams hatte höchstselbst den allerletzten Angriffsversuch der Bengals vereitelt und damit den Sieg besiegelt. Nach dem Triumph wurde der beste Abwehrspieler seiner Generation von den Emotionen übermannt. „Ich wollte das so sehr, ich habe davon geträumt.“

Vor dem Spiel der Spiele wurde über ein mögliches Karriereende von Donald im Falle eines Sieges spekuliert – und das im besten Football-Alter von 30 Jahren. Insider wollen wissen, dass Donald mehr Zeit für die Familie haben will, Fragen dazu beantwortete er in der Stunde des süßen Sieges nicht, wollte einfach nur genießen.

Cooper Kupp sorgt für Sieg der Rams, wird MVP

Den entscheidenden Touchdown-Pass hatte 85 Sekunden vor Spielende Cooper Kupp gefangen, seinen zweiten, und damit das Spiel zugunsten des noch während der Saison mit namhaften Stars verstärkten Favoriten gedreht. Der Receiver wurde zum MVP, dem wertvollsten Spieler des Finals, gekürt und war überwältigt. „Ich habe keine Worte.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Anders sein Coach. „Es war poetisch!“, schwärmte Sean McVay, mit erst 36 Jahren der jüngste Trainer, der einen Super Bowl gewonnen hat. Er ist damit ein Jahr jünger als sein Spieler Eric Weddle, der erst im Januar sein Comeback gegeben hatte – zwei Jahre nach seinem Karriereende!

Burrow und Whitworth – zwei ungleiche Freunde

Stolze vier Jahre älter als Coach McVay ist Andrew Whitworth. Der 2,01 Meter große und 150 Kilo schwere Offensive Tackle mit Glatze und Vollbart spielte übrigens vor seinem Wechsel zu den Rams 2017 zehn Jahre lang für die Bengals.

Der 40-Jährige Gigant ist ein enger Freund von Bengals-Quarterback Joe Burrow (25). Beide lernten sich vor gut einem Jahr während einer langen Verletzungs-Reha in Kalifornien kennen und freundeten sich an. Sie feierten sogar ihre Geburtstage gemeinsam. Burrows Ehrentag ist am 10. Dezember, der von Whitworth am 12. Dezember. Erst in den Tagen vor dem Super Bowl erzählte Burrow von der speziellen Verbindung der beiden.

Das könnte Sie auch interessieren: Irre Wette beim Super Bowl: Möbelhändler verliert 9,5 Millionen Dollar

Witzig: Während des laufenden Super Bowls machten Bilder von Whitworths Familie auf der VIP-Tribüne des Stadions in den sozialen Netzwerken die Runde – weil seine jüngste Tochter Katherine lieber in einer Zeitschrift las als das Spiel des Papas zu verfolgen.

Heiratsantrag bei Super Bowl von Rams-Spieler Rapp

Romantisch wurde es nach dem Super Bowl-Triumph des Rams als Safety Taylor Rapp seiner Freundin Dani auf dem Spielfeld kniend einen Heiratsantrag machte – den Ring hatte er dabei. Sie sagte, na klar, ja.

Emotional war auch der Kuss von Quarterback Matthew Stafford und Ehefrau Kelly, denn beide haben schwere Zeiten hinter sich. Bei der Mutter dreier Kinder war vor zwei Jahren ein Gehirntumor operativ entfernt worden.

Matthew Stafford und Frau Kelly: Happy End nach Krebs-Erkrankung

Erst vor dieser Saison war die Familie  ins sonnige L.A. gezogen, weil die Rams den Top-Quarterback in einem Trade verpflichtet hatten. Für alle Seiten ein Glücksfall – Stafford hatte zuvor zwölf Jahre bei den chronisch erfolglosen Detroit Lions gespielt. Im Super Bowl warf er drei Touchdownpässe, aber auch zwei Interceptions. Den ersten Touchdown hatte Odell Beckham Jr. erzielt, das Spiel aber aufgrund einer Knieverletzung nicht beenden können.

Das könnte Sie auch interessieren: Rapper Eminem setzt bei Super-Bowl-Show ein Zeichen – Heiratsantrag von Rams-Star

Die wohl verrückteste Geschichte des NFL-Finals erlebte Rams-Receiver Van Jefferson. Bei seiner hochschwangeren Frau Samira (Stichtag 17. Februar) hatten während des spannenden Super Bowls die Wehen eingesetzt, sodass sie ins Krankenhaus musste. Ihr Mann erfuhr auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin erst nach Spielschluss davon.

Jefferson gewinnt Super Bowl und wird kurz darauf Vater

Jefferson verließ nach dem Sieg Hals über Kopf das Stadion und eilte seiner Frau hinterher in die Klinik. Zwei Stunden später war der frischgebackene Super-Bowl-Champ auch frischgebackener Vater.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp