Alexandros Nikolaidis bei einem Straßenlauf in Saloniki
  • Der griechische Olympia-Star Alexandros Nikolaidis (hier 2014 bei einem Straßenlauf in Saloniki) starb an einer seltenen Krebsart.
  • Foto: imago/ZUMA Press

Seltene Krankheit: Griechischer Olympia-Star stirbt mit nur 42 Jahren

Früher Tod einer Legende: Der griechische Taekwondo-Star Alexandros Nikolaidis ist im Alter von nur 42 Jahren gestorben.

Der Ex-Weltmeister und zweimalige Olympiazweite litt an einer seltenen Krebsart, wie griechische Medien berichten Die Krankheit wurde vor zwei Jahren bei ihm diagnostiziert.

Taekwondo-Europameister Nikolaidis stirbt an seltenem Krebs

Nikolaidis hatte 2004 bei den Heimspielen in Athen und vier Jahre später in Peking jeweils olympisches Silber geholt. Beim olympischen Fackellauf 2008 war er der erste Fackelträger, im gleichen Jahr gewann er auch seine dritte Europameisterschaft und wurde zu Griechenlands Sportler des Jahres gewählt.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Bei den Spielen in London 2012 trug er die griechische Flagge beim Einmarsch der Nationen. Am 17. Oktober wäre er 43 geworden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp