x
x
x
Sebastian Vettel im Aston-Martin-Anzug
  • Sebastian Vettel beendete nach der Saison 2022 seine Karriere in der Formel 1.
  • Foto: imago/PanoramiC

Segeln statt Formel 1: Ex-Weltmeister Vettel wechselt die Sportart

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel engagiert sich zukünftig im Segelsport. Der 35-Jährige steigt als Miteigentümer in das Germany SailGP Team ein. Vettel sowie der Unternehmer und Rennstallbesitzer Thomas Riedel stellten ihr Projekt am Mittwoch auf dem Sportkongress SpoBis in Düsseldorf vor.

„Ich beteilige mich, weil das Sportformat extrem schnelle und hoch spannende Rennen bietet“, sagte Vettel: „Dabei werden die Boote nur durch Wind angetrieben.“ Der Ex-Rennfahrer lobte den nachhaltigen Ansatz der Segelserie und die klimapositiv wirkenden Maßnahmen der Projekte. Vettel hatte sich schon am Ende seiner Formel-1-Karriere immer wieder für Umwelt- und Klimaschutz eingesetzt.

Erik Heil steuert die Segel-Crew von Sebastian Vettel

Steuermann der Segel-Crew ist der Berliner Erik Heil, der bei Olympia 2016 und 2021 jeweils Bronzemedaillen im 49er gewann. Die Grand-Prix-Serie SailGP wurde unter anderem vom fünfmaligen America’s-Cup-Gewinner Russell Coutts entwickelt. Gesegelt wird auf Hightech-Katamaranen vom Typ F50.

Das könnte Sie auch interessieren: Ab 2026: Automobil-Riese kehrt in die Formel 1 zurück

Die vierte SailGP-Saison startet am 16. Juni vor Chicago. Die Sieger gewinnen eine Million US-Dollar Preisgeld. Der Segel-Crew gehört auch die deutsch-brasilianische Doppel-Olympiasiegerin Kahena Kunze als Strategin an. (dpa/dv)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp