Martina Navratilova bei einem Auftritt am Mikrofon
Martina Navratilova bei einem Auftritt am Mikrofon
  • Martina Navratilova ist an Kehlkopf- und Brustkrebs erkrankt.
  • Foto: Imago / Zuma Wire

Schock-Diagnose: Ex-Tennisstar an zwei Krebsarten erkrankt

Beim früheren Tennisstar Martina Navratilova ist Kehlkopf- und Brustkrebs jeweils im Anfangsstadium diagnostiziert worden. Das teilte die 66 Jahre alte Tschechin, die auch die US-Staatsbürgerschaft besitzt, am Montag mit. Ein geschwollener Lymphknoten habe sie zu Tests veranlasst.

„Dieser Doppelschlag ist ernst, aber noch reparierbar, und ich hoffe auf ein günstiges Ergebnis“, sagte Navratilova in einem Statement. Es werde für eine Weile miserabel sein, „aber ich werde mit allen Kräften kämpfen“, kündigte die 18-malige Grand-Slam-Turniersiegerin an.

Navratilova hat gute Prognose für Krebs-Erkrankung

Eine Sprecherin der Tennis-Ikone deutete auf die guten Prognosen der Ärzte hin. Schon in der nächsten Woche will Navratilova größtenteils in New York mit der Krebs-Behandlung beginnen.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


2010 war bei ihr bereits ein nicht-invasiver Brustkrebs festgestellt worden, nach einer halbjährigen Behandlung galt die frühere Weltranglisten-Erste als krebsfrei. Damals habe sie „für etwa 15 Sekunden geschrien“ und dann den Arzt gefragt: „Okay, was können wir tun, was ist der nächste Schritt?“, erzählte Navratilova einmal.

Das könnte Sie auch interessieren: Nächste krachende Niederlage: Für Zverev läuft noch nichts zusammen

Wegen ihrer Erkrankung wird die Tennis-Expertin auf eine Reise zu den in zwei Wochen beginnenden Australian Open verzichten. Sie hoffe aber, gelegentlich per Videoschalte ihre Einschätzungen zum Sportgeschehen äußern zu können, ließ Navratilova verlauten. (dpa/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp