x
x
x
NFL-Spieler Jordan Addison von den Minnesota Vikings bei einer Pressekonferenz
  • NFL-Profi Jordan Addison muss sich für ein Verkehrsdelikt verantworten – ihm dort eine hohe Strafe.
  • Foto: IMAGO/Icon Sportswire

NFL-Star nach Lamborghini-Raserei: Deshalb fuhr ich 220 km/h

Ein Notfall bei seinem Hund soll Footballprofi Jordan Addison dazu veranlasst haben, mit völlig überhöhter Geschwindigkeit über einen Freeway zu rasen.

Der Wide Receiver vom NFL-Klub Minnesota Vikings muss sich dafür verantworten, dass er in der Vorwoche 140 Meilen in der Stunde (gut 220 km/h) fuhr, erlaubt waren an der Stelle außerhalb von St. Paul nur 55.

Minnesota Vikings: Jordan Addison droht hohe Strafe

Laut ESPN steht in einer von der Minnesota State Patrol herausgegebenen Beschreibung zum Vorfall, dass Addison angab, sein Hund habe einen Notfall in seiner Wohnung gehabt. Dies sei der Grund für seine hohe Geschwindigkeit gewesen. Passfänger Addison (21), 23. Pick im diesjährigen Draft, wurde nicht festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Pokal-Vorfall bei Siegerehrung: Verstappen fordert Videobeweis

Laut Polizeibericht fiel einem Beamten am vergangenen Donnerstag kurz nach 03.00 Uhr in der Nacht auf der Interstate 94 ein Lamborghini Urus auf, der mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Addison wurde gestoppt und muss nun mit einer saftigen Strafe rechnen. (aw/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp