Quarterback Taylor Heinicke von den Washington Commanders jubelt
  • Auf der Rückreise aus Philadelphia sollen Spieler der Washington Commanders, darunter auch Quarterback Taylor Heinicke, Alkohol im Flugzeug getrunken haben.
  • Foto: IMAGO/USA TODAY Network

NFL-Profis trinken Alkohol im Flugzeug – und werden direkt bestraft

Das Football-Team der Washington Commanders hat eine Handvoll seiner Spieler sanktioniert, nachdem diese im Teamflugzeug Alkohol getrunken haben sollen. Das berichtet der US-Sender ESPN. Unter anderem ist auch Commanders-Quarterback Taylor Heinicke auf Videos mit einer Bierdose in der Hand zu sehen. Die Commanders hatten sich auf der Rückreise nach ihrem 32:21-Erfolg bei den Philadelphia Eagles befunden.

Die NFL hatte in einer Mitteilung am Freitag (Ortszeit) jedes Team darauf hingewiesen, dass nach den Regularien der Liga ein solcher Alkoholkonsum verboten sei und disziplinarisch bestraft werde. Die NFL werde im Fall der Commanders aber keine Strafe aussprechen.

Alkohol: NFL will Washington-Profis nicht sanktionieren

„Die Liga hat die Angelegenheit in dieser Woche überprüft und stellt sich mit der Strafe, die der Klub ausgesprochen hat, zufrieden“, erklärte ein NFL-Sprecher. In welcher Form Washington seine Spieler sanktioniert hat, ist nicht bekannt.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Commanders hatten den Eagles deren erste Saisonniederlage zufügt, bis dahin war Philadelphia das einzig noch ungeschlagene Team der nordamerikanischen Football-Liga gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren: US-Klub schmeißt Nationaltorhüterin raus – Rückkehr in die Bundesliga?

Mit einer Bilanz von fünf Siegen und fünf Niederlagen belegen die Commanders den letzten Platz der NFC East, haben aber im Wildcard-Rennen noch Chancen auf eine Playoff-Teilnahme. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp