Drew Brees (l.) und Tom Brady greifen noch einmal an.
  • Drew Brees (l.) und Tom Brady greifen noch einmal an.
  • Foto: imago images/Icon SMI

NFL-Playoffs voller Legenden: Letzte Chance für die alten Football-Helden

Die Playoffs der National Football League (NFL), die an diesem Wochenende beginnen, werden zu einer Art Klassentreffen der „alten“ Quarterback-Legenden. Sie greifen noch einmal nach der (letzten?) Chance, den Super Bowl zu gewinnen.

Tom Brady gilt nach seinen sechs Meisterschaften mit New England ohnehin schon als der Beste aller Zeiten. Mit seinen 43 Jahren hätte er sich entspannt in Rente begeben können.

NFL-Playoffs: New England Patriots gescheitert –  Tom Brady mit Tampa Bay Buccaneers dabei 

Doch während seine Patriots ohne ihn gescheitert sind, hat Brady die Tampa Bay Buccaneers zu ihrer ersten Playoff-Teilnahme seit 13 Jahren geführt.

Das klare Ziel: das Finale im heimischen Raymond James Stadium am 7. Februar. Noch nie triumphierte ein Team im heimischen Stadion.

NFL: Washingtons Alex Smith mit unglaublichem Comeback

Erste Hürde auf dem Weg dahin ist Samstagnacht (2.15 Uhr) Washington mit Quarterback Alex Smith. Der 36-Jährige ist DER Comebacker des NFL-Jahres. 17 (!) Operationen an seinem rechten Bein hat er nach seiner schweren Verletzung im November 2018 überstanden.

„Alex hat schon gewonnen“, sagt seine Frau Liz, die aus der Schiene, die Smith tragen musste, einen Meister-Pokal anfertigen ließ.

NFL: Drew Brees von den New Orleans Saints vor Karriereende

Auch Drew Brees hat mehr und mehr mit Verletzungen zu kämpfen. Die 41-jährige Quarterback-Legende der New Orleans Saints könnte bei einer Niederlage am Sonntag (22.40 Uhr) gegen die Chicago Bears die Karriere beenden.

Philip Rivers und ​Ben Roethlisberger

Philip Rivers und Ben Roethlisberger (r.) kamen 2004 zusammen in die NFL.

Foto:

imago images/ZUMA Wire

Mit Philip Rivers (39), der am Samstag (19.05 Uhr) mit den Indianapolis Colts bei den Buffalo Bills antritt, und Ben Roethlisberger (38), der Montagnacht (2.15 Uhr) mit den Pittsburgh Steelers die Cleveland Browns empfängt, sind zweite weitere Veteranen im Rennen.

NFL-Playoffs im TV: DAZN und ProSieben übertragen alle Spiele

ProSieben und DAZN übertragen alle sechs Spiele der ersten Playoff-Runde live. Hier die Übersicht nach deutschen Zeiten: 

Samstag, 9. Januar

Indianapolis Colts bei den Buffalo Bills (19.05 Uhr)

Los Angeles Rams bei den Seattle Seahawks (22.40 Uhr)

Sonntag 10. Januar

Tampa Bay Buccaneers beim Washington Football Team (2.15 Uhr)

Baltimore Ravens bei den Tennessee Titans (19.05 Uhr)

Chicago Bears bei den New Orleans Saints (22.40 Uhr)

Montag 11. Januar

Cleveland Browns bei den Pittsburgh Steelers (2.15 Uhr)

Green Bay Packers: Topfavorit mit Aaron Rodgers – und Equanimeous St. Brown aus Deutschland

Ein Freilos in der ersten Runde haben übrigens als beste Teams der regulären Saison Titelverteidiger Kanssas City Chiefs um Superstar Patrick Mahomes (25) und die Green Bay Packers.

Eigentlich ist es kaum zu glauben, dass der 37-jährige Packers-Quarterback Aaron Rodgers, der seit 2005 in Green Bay spielt, nur einen Super-Bowl-Ring hat. Jetzt aber soll es endlich noch einmal klappen, die Vorzeichen sind glänzend.

Die deutsche Fahne hält Equanimeous St. Brown hoch. Der Wide Receiver hat sich in seinem dritten NFL-Jahr bei den Packers etabliert und zählt zu den Anspielstationen von Rodgers. 

Der Deutsch-Amerikaner könnte nach Markus Koch und Sebastian Vollmer der dritte Football-Profi aus Germany werden, der den Super Bowl gewinnt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp