Schach-Star Georg Meier
  • Georg Meier spielt künftig für Uruguay
  • Foto: imago/Sven Simon

Mobbing? Deutscher Schach-Star klagt an – und spielt jetzt für Uruguay

Der langjährige Nationalspieler Georg Meier will aus Verärgerung über den Deutschen Schachbund (DSB) künftig für Uruguay antreten.

Das sagte der 34-jährige Großmeister aus Baden-Baden der Deutschen Presse-Agentur. Er sprach unter anderem von Mobbing durch Mitspieler und Funktionäre. Uruguay ist das Heimatland der Mutter von Meier, der 2011 mit Deutschland Europameister wurde.

DSB bedauert Meiers Uruguay-Wechsel

DSB-Präsident Ullrich Krause ließ auf Anfrage das Bedauern des Verbands über den Weggang Meiers mitteilen. Meier sei vom DSB so behandelt worden, „wie jeder andere Kaderspieler“ auch. „Das Präsidium des Deutschen Schachbundes respektiert, aber bedauert seinen Wechselwunsch und wünscht Georg Meier für die Zukunft alles Gute“, teilte Krause mit. (kk/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp