Sportschau-Moderatoren Alexander Bommes und Bastian Schweinsteiger
Sportschau-Moderatoren Alexander Bommes und Bastian Schweinsteiger
  • Alexander Bommes (r./mit Bastian Schweinsteiger) wird auch bei der Handball-WM nicht in der ARD zu sehen sein.
  • Foto: IMAGO / Contrast

Nach WM in Katar: Beliebter ARD-Moderator fehlt auch bei der Handball-WM

Nach der Fußball-WM in Katar muss die ARD auch bei der Handball-WM der Männer auf Moderator Alexander Bommes verzichten. Der 46-Jährige war für die Titelkämpfe vom 11. bis 29. Januar in Polen und Schweden eingeplant, sagte seinen Einsatz aber aus gesundheitlichen Gründen ab.

„Nach einem Jahr, in dem ich wie viele Menschen einige gesundheitliche Einschränkungen in Kauf nehmen musste, will ich die weitere Genesung abschließen und verzichte daher konsequenterweise auf die Moderation der diesjährigen Handball-WM“, sagte Bommes in einer Mitteilung des öffentlich-rechtlichen Senders am Donnerstag.

Bommes sagte WM in Katar nach einem Tag ab

Bommes musste schon bei der WM bereits nach nur einem Tag krankheitsbedingt seine Arbeit niederlegen. Damals sorgte Moderator von „„Gefragt – Gejagt!“ für ein Moderatoren-Karussell: Für ihn sprang Jessy Wellmer kurzfristig ein, die eigentlich für das „Sportschau Thema“ eingeplant war. Claus Lufen übernahm letztendlich für Wellmer.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Stephanie Müller-Spirra (39) wird nun die Handball-WM an Stelle von Bommes übernehmen. ARD-Experte ist erneut der frühere Weltmeister Dominik Klein (39). (dpa/yj)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp