Damar Hamlin
Damar Hamlin
  • Damar Hamlin wurde im Spiel gegen die Bengals mit einem Krankenwagen abtransporiert – die Mitspieler sind schockiert.
  • Foto: dpa

Nach Herzstillstand: Hamlin-Team trifft in NFL-Playoffs erneut auf Cincinnati

Die Buffalo Bills haben in der NFL nach großem Zittern ihr Playoff-Duell mit den Miami Dolphins gewonnen und stehen in der nächsten Runde. Dort trifft das Team nun auf Cincinnati – gegen die Bengals erlitt Buffalos Damar Hamlin vor zwei Wochen einen Herzinfarkt.

Dabei gaben die Bills am Sonntag als klarer Favorit beim 34:31 zwischenzeitlich eine 17:0-Führung aus der Hand und geriet im dritten Viertel mit 20:24 in Rückstand. Quarterback Josh Allen hatte in der mit fast vier Stunden ungewöhnlich langen Partie drei Touchdown-Pässe und zwei Interceptions.

In der nächsten Playoff-Runde trifft Buffalo nun auf Cincinnati. Gegen die Bengals erlitt Buffalos Damar Hamlin vor zwei Wochen einen Herzinfarkt – Hamlin verfolgte den Krimi gegen Miami von daheim aus und feuerte seine Mitspieler über Twitter an.

Bengals besiegen Ravens – Hubbard läuft 98 Yards-Touchdown

Die Bengals gewannen am Sonntagabend 24:17 gegen die Baltimore Ravens und dürfen weiter vom ersten Titel ihrer Geschichte träumen. Sies profitierten dabei von einem Fumble von Ravens-Quarterback Tyler-Huntley, der den Ball im letzten Viertel kurz vor der gegnerischen Endzone verlor.

Bengals-Verteidiger Sam Hubbard schnappte sich den Ball und lief über 98 Yards zum spielentscheidenden Touchdown. „Ein Lob an denjenigen, der den Ball rausgeschlagen hat“, sagte Hubbard, „ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort“.

Das könnte Sie auch interessieren: Zverev nennt Details zu seiner schlimmen Verletzung

Die New York Giants haben dagegen einen Überraschungssieg gefeiert und damit eine elf Jahre währende Durststrecke beendet. Gegen die favorisierten Minnesota Vikings gewannen die Giants mit 31:24 und feierten ihren ersten Play-off-Sieg seit dem Super-Bowl-Triumph 2012.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp