Robert Lewandsowski stattet Tennisspielerin Iga Swiatek bei den French-Open einen Besuch ab.
  • Robert Lewandsowski gehörte zu den ersten Gratulanten von French-Open-Champion Iga Swiatek.
  • Foto: IMAGO / NurPhoto

Lewandowski überrascht Tennisspielerin Swiatek mit Besuch bei French-Open

Die weltbeste Tennisspielerin Iga Swiatek konnte gar nicht fassen, wen sie da auf einmal auf der Tribüne vor sich hatte. Der wechselwillige Bayern-Star Robert Lewandowski war nach Paris gekommen, um die 21 Jahre alte Polin Tennis spielen zu sehen.

„Ich bin überwältigt“, sagte die polnische French-Open-Siegerin nach ihrem Triumph im Stade Roland Garros gegen die Amerikanerin Coco Gauff.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Wow! Er ist seit so vielen Jahren ein Superstar in unserem Land. Es ist um ehrlich zu sein schwer zu glauben, dass er extra gekommen ist, um mich zu sehen“, sagte Swiatek. „Ich weiß nicht, ob er ein großer Tennis-Fan ist“, sagte die Weltranglistenerste. „Aber ich hoffe, er hatte Spaß und kommt wieder.“

Das könnte Sie auch interessieren: Erste Diagnose ist da: So schwer hat sich Zverev verletzt

Lewandowski machte auf jeden Fall einen zufriedenen Eindruck und umarmte Swiatek nach deren Titelgewinn. „Ich bin sehr froh, dass ich es mir live anschauen konnte“, sagte der 33-Jährige bei Eurosport. „Ich mag Tennis. Als Kind habe ich öfter gespielt“, sagte der Torjäger, der sich über eine kleine Trainingssession mit der derzeit besten Tennisspielerin der Welt freuen würden. „Das wäre fantastisch.“ (dpa/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp