Russischer Tennis-Spieler Daniil Medvedev in Aktion
  • Der zweite der Weltrangliste Daniil Medvedev wäre von einem Wimbledon-Ausschluss betroffen.
  • Foto: IMAGO/ MediaPunch

Berichte: Wimbledon ohne Tennis-Stars aus Russland und Belarus

Beim Rasen-Klassiker in Wimbledon sollen in diesem Jahr nach übereinstimmenden Medienberichten keine Tennisprofis aus Russland und Belarus zugelassen werden.

Die Veranstalter reagieren damit auf den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine, wie unter anderen die „New York Times“ und die „Times“ am Mittwoch berichteten.

Daniil Medvedev wäre von Wimbledon-Ausschluss betroffen

Ein Ausschluss würde zum Beispiel den Weltranglisten-Zweiten Daniil Medvedev aus Russland und die zweimalige Grand-Slam-Turnier-Siegerin Victoria Asarenka aus Belarus treffen.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.



Das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt. Wimbledon wäre das erste Event, das Tennisprofis wegen der russischen Invasion in die Ukraine ausschließt. Von den Organisatoren gab zunächst keine Stellungnahme zu den Berichten. (dpa/brb)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp