Brendan O'Donell im Trikot für die DEG.
  • Wird nach der Horror-Verletzung lange fehlen: DEG-Stürmer Brendan O'Donell
  • Foto: IMAGo/stefan Ritzinger

Kufe durchtrennt Achillessehne: Horror-Verletzung schockt die DEL

Die Düsseldorfer EG muss monatelang auf Brendan O’Donnell verzichten. Vorausgegangen war eine Horror-Verletzung, die die DEG schockt.

In der Deutschen Eishockey Liga ist es zu einer schweren Verletzung gekommen. Stürmer Brendan O‘Donnell von der Düsseldorfer EG wurde am Freitagabend beim 1:4 bei den Nürnberg Ice Tigers im Zweikampf mit einer Schlittschuh-Kufe die Achillessehne im rechten Bein durchtrennt. Das teilte die DEG am Samstag mit.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der 30 Jahre alte Kanadier wird seinem Team monatelang fehlen. „Diese Nachricht ist für uns ein Schock. Das ist ganz bitter für Brendan und das Team und trifft uns hart“, sagte Düsseldorfs Sportdirektor Niki Mondt.

Das könnte Sie auch interessieren: Kaufen Amazon-Bezos und Rapper Jay-Z ein legendäres NFL-Team?

O’Donnell wurde am Samstag noch in Nürnberg operiert. Er war in der vergangenen Saison Top-Scorer der Rheinländer.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp