x
x
x
Der Medienandrang um Rohan Dennis (M.) war zu Prozessbeginn gigntisch.
  • Umringt von Medienvertretern muss sich Rohan Dennis (M.) dem Weg zum Gericht stellen. Der Australier soll seine Ehefrau getötet haben.
  • Foto: IMAGO/AAP

Hat er seine Frau getötet? Früherer Rad-Weltmeister steht vor Gericht

Die Sportwelt wird von ihrem nächsten großen Kriminalfall erschüttert. Nach dem Aufsehen erregenden Prozess um Oscar Pistorius steht nun Ex-Radprofi Rohan Dennis vor Gericht. Der Australier soll seine Ehefrau zu Tode gefahren haben.

Zweieinhalb Monate nach dem Tod von Melissa Hoskins musste Dennis vor Gericht erschienen. Vor dem Adelaide Magistrates Court muss sich der zweifache Zeitfahr-Weltmeister wegen gefährlichen Fahrens mit Todesfolge und Fahrens ohne die erforderliche Sorgfalt verantworten. Die ehemalige Radrennfahrerin Hoskins war Ende Dezember im Alter von 32 Jahren im südaustralischen Adelaide von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Sie starb kurz darauf im Krankenhaus.

Rohan Dennis soll seine Frau angefahren haben

Dennis lehnte es Berichten zufolge am Mittwoch ab, Fragen von Journalisten zu beantworten. Dem Gerichtstermin habe er schweigend beigewohnt, berichtete der australische Sender „ABC“. Der 33-Jährige war nach dem Vorfall festgenommen worden, kam aber kurz darauf auf Kaution frei.

Die Staatsanwaltschaft bat Richter Simon Smart darum, weitere fünf Monate Zeit für Ermittlungen zu erhalten, um die Geschehnisse von Ende Dezember genau rekonstruieren zu können. Die Verteidigung erhob dagegen keine Einwände, wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht.

Rohan Dennis drohen 15 Jahre Gefängnis

Der nächste Verhandlungstermin ist für den 6. August angesetzt. Dann soll die Staatsanwaltschaft die Anklagepunkte bestätigen. Nach Angaben des australischen „Guardian“ drohen Dennis im Falle eines Schuldspruchs bis zu 15 Jahre Haft.

Das könnte Sie auch interessieren: „Unsere Achillesferse“: Dieses Problem müssen die Towers für die Playoffs lösen

Die ehemalige Weltmeisterin und zweimalige Olympia-Teilnehmerin Hoskins hatte zwei Kinder mit Dennis, mit dem sie seit 2018 verheiratet war. Der Profi war 2018 und 2019 Weltmeister im Einzelzeitfahren geworden, zudem gewann er mindestens eine Etappe bei der Tour de France, dem Giro d’Italia und der Vuelta a España. Im vergangenen Jahr hatte Dennis seine Karriere beendet. Davor hatte er im Januar 2023 noch eine Etappe der Tour Down Under in Australien gewonnen. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp