x
x
x
Renée Lucht am Olympiastützpunkt Berlin
  • Die Hamburgerin Renée Lucht hat gute Chancen, in Paris um eine olympische Medaille zu kämpfen.
  • Foto: WITTERS

paidHamburger Judoka vor Olympia-Qualifikation: Renée Lucht will den ganz großen Wurf

Ihr Lieblingsreiseziel teilt sie mit vielen Judokas. „Tokio“, sagt Renée Lucht mit Nachdruck: „Die Kultur und das Essen sind richtig schön. Die Hallen sind super voll und die Judokas richtige Stars, mit denen geworben wird.“ Die 25-Jährige von der Hamburger Turnerschaft von 1816 kommt weit rum. Türkei, Japan, Georgien, Kasachstan … „In letzter Zeit bin ich nicht länger als drei Wochen zu Hause“, erzählt Lucht: „Auf Dauer ist das Reisen sehr viel, aber die Gruppe ist toll und es macht Spaß.“ Das ultimative Ziel heißt, wie für viele Athletinnen und Athleten in diesem Frühjahr: Paris. Die Olympischen Spiele. Einen großen Schritt dorthin hat die Hamburgerin im März bereits getan, als sie den Grand Slam in Tiflis gewann – und nun will sie den nächsten gehen.

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp