• In Swoop gewinnt das 151. Deutsche Derby in Hamburg-Horn.
  • Foto: imago images/Galoppfoto

Galopp-Überraschung in Horn!: Irischer Außenseiter gewinnt Deutsches Derby

Beim 151. Deutschen Derby hat es eine Überraschung gegeben: Der irisch-stämmige Hengst In Swoop mit seinem französischen Jockey Ronan Thomas entschieden das prestigeträchtige Galopp-Rennen in Hamburg-Horn für sich. Die Favoriten Wonderful Moon und Andrasch Starke gingen hingegen leer aus.

„Es war ein erstaunliches Tempo“, sagte Thomas nach dem Rennen bei Sport1. „Ich hatte im letzten Bogen mehrere Optionen und habe mich zum Glück für die richtige entschieden.“

Der Franzose, der für das Gestüt Schlenderhan an den Start ging, setzte sich erst auf den letzten Metern durch und ritt mit einer Länge Vorsprung vor Torquator Tasso (mit Jack Mitchell) und Grocer Jack (mit Marco Casamento) ins Ziel. Für das Gestüt war es bereits der 19. Derby-Erfolg.

In Swoop und Ronan Thomas gewinnen Deutsches Derby in Hamburg-Horn

Auch Besitzer Francis-Henri Graffard war „überwältigt“ von dem Sieg seines Pferdes. „.Es war im Vorfeld schwer, die Leistung einzuordnen“, erklärte er und freute sich über die Leistung von Jockey Thomas: „Ich muss ihm ein Kompliment machen. Er hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen und von weit hinten das Rennen gewonnen.“

Das Derby ist mit insgesamt 650.000 Euro dotiert, alleine 390.000 Euro davon gehen an den Sieger In Swoop und dessen Besitzerin Corinna Baronin von Ullmann. Zuschauer waren wegen der Corona-Pandemie erstmals nicht auf der Horner Rennbahn zugelassen und die Rennwoche rund um das Derby auf drei Tage verkürzt worden. (rmy)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp