Italienische Radfahrer bei Rad-WM
  • Diese Räder der italienischen Bahnrad-Nationalmannschaft wurden gestohlen
  • Foto: imago/Beautiful Sports

Dreister Fahrrad-Diebstahl bei WM: Haftstrafe für zwei Teenager

Rund anderhalb Monate nach dem Diebstahl von 22 wertvollen Fahrrädern der italienischen Bahnrad-Nationalmannschaft während der WM in Roubaix sind zwei der Räuber zu Gefängnisstrafen verurteilt worden.

Ein Gericht in der nordfranzösischen Stadt Lille schickte einen 19 Jahre alten Italiener und einen 18-jährigen französischen Staatsbürger für jeweils 18 Monate hinter Gitter. Die Räder, unter anderem eines von Topstar Filippo Ganna, sowie weitere Ausrüstung waren aus einem Teamfahrzeug entwendet worden, der Gesamtwert des Diebesgutes wurde mit 500.000 Euro angegeben.

Bahnrad-WM: Teenager klauten Räder im Wert von 500.000 Euro

Die Räder wurden von der italienischen Nobelmarke Pinarello hergestellt. Nach dem Olympiasieg des Bahnvierers in Tokio waren sie zudem noch in Gold lackiert sowie mit 3-D-gedruckten Lenkern ausgestattet.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Ein Großteil der Beute wurde in der rumänischen Hauptstadt Bukarest sichergestellt. Im Zusammenhang mit der Tat wurden 20 Personen verhaftet. (SID/js)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp