x
x
x
Michel Heßmann (gelb-schwarzes Trikot) bei den deutschen Rad Meisterschaften im Jahr 2021
  • Michel Heßmann wurde aufgrund seiner positiven Dopingprobe von seinem Team Jumbo-Visma suspendiert.
  • Foto: imago/Beautiful Sports

Doping! Deutscher Radprofi (22) mit sofortiger Wirkung suspendiert

Der deutsche Radprofi Michel Heßmann aus Münster ist nach einer positiven Dopingprobe suspendiert worden. Wie sein Team Jumbo-Visma am Mittwoch mitteilte, wurde bei einer Trainingskontrolle ein Diuretikum nachgewiesen.

Es habe sich um „eine Kontrolle außerhalb des Wettbewerbs am 14. Juni in Deutschland“ gehandelt, erklärte das Team: „Bei dem entdeckten Produkt handelt es sich um ein harntreibendes Medikament. Wir warten auf die Ergebnisse der weiteren Untersuchung. Michel wurde von der Mannschaft bis auf Weiteres suspendiert.“

Heßmann stand nicht im Tour-Aufgebot von Jumbo-Visma

Die nachgewiesenen Mittel regen die Harnproduktion an und sorgen so für die Entwässerung des Körpers. Der 22-Jährige aus dem Team von Tour-de-France-Sieger Jonas Vingegaard stand nicht im Tour-Aufgebot seines Rennstalls.

Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im Mai bestritt er beim Giro d’Italia erstmals eine dreiwöchige Rundfahrt und beendete diese auf Rang 33. Am 6. August kam Heßmann für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) im Straßenrennen der WM in Glasgow zum Einsatz, das Ziel erreichte er nicht.

Das könnte Sie auch interessieren: Russen bei Olympia? Ukraine-Minister zieht Vergleich zu Hitler

Seinen bisher größten Erfolg feierte er 2020, als er mit der Mixed-Staffel Europameister wurde. Bei Jumbo-Visma hat Heßmann noch einen Vertrag bis 2024. (dpa/SID/ps)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp