x
x
x
Joachim Deckarm im Rollstuhl in der Mitte der Lanxess-Arena während für ihn gesungen wird
  • Joachim Deckarm bedankt sich für die Ovationen der Fans.
  • Foto: Federico Gambarini/picture alliance/dpa

Da kullerten Tränen: Gänsehaut-Moment vor EM-Spiel der deutschen Handballer

Joachim Deckarm winkte mit beiden Händen ins Publikum und lauschte gerührt seinem Geburtstagsständchen: Knapp 20.000 Fans haben dem 1978er-Weltmeister auf besondere Weise zu dessen Ehrentag gratuliert und in der Kölner Lanxess Arena für einen Gänsehautmoment gesorgt. Deckarm war am Freitag 70 Jahre alt geworden.

Schon der Einmarsch in die riesige Halle hatte am Samstagabend große Emotionen ausgelöst, Heiner Brand schob seinen guten Freund Deckarm im Rollstuhl auf das Feld. Die Weltmeister erhielten aus den Händen von DHB-Präsident Andreas Michelmann Trikots mit der Rückennummer 78.

Joachim Deckarm war 131 Tage im Koma

Kurz darauf spendeten auch die aktuellen Mannschaften Deutschlands und Österreichs dem legendären Team Applaus. Ehe es zum Aufwärmen für das zweite Hauptrundenspiel auf die Platte ging, standen die DHB-Männer und Österreicher Spalier.

Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Deutsche Handballbund (DHB) würdigte „Jo“ Deckarm anlässlich dessen Geburtstags als „Teil unserer Geschichte“. Deckarm galt als einer der weltbesten Rückraumspieler seiner Zeit, ehe er im Jahr 1979 auf dem Spielfeld schwer verunglückte und für 131 Tage ins Koma fiel.

Michelmann würdigt Deckarm in seiner Rede

„Seine Geschichte ist ebenso bewegend wie inspirierend. Wie er mit seinem unbändigen Willen das Schicksal angenommen hat und sein Leben lebt, beeindruckt die gesamte Handball-Familie“, sagte DHB-Präsident Michelmann. Es sei „wunderbar zu erleben, wie diese seit Generationen weiterlebt. Jo zaubert ein Lächeln ins Gesicht der Menschen – weil sie sich an den Weltklasse-Handballer erinnern. Und weil sie ihn und seinen Weg bewundern. Wir sind dankbar, dass er bei uns ist, und wünschen ihm Glück, Zufriedenheit und Gesundheit.“

Das könnte Sie auch interessieren: „Das war nicht die isländische Hymne“: Gislason widerspricht Veranstalter

Der Arena-Besuch ist Teil eines regelrechten Feier-Marathons für Deckarm, der in seinen Bewegungen und im Sprechen seit seinem Unfall beeinträchtigt ist und mittlerweile im Rollstuhl sitzt. Für kommenden Donnerstag hat der Handballverband Saar unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin Anke Rehlinger ein Deckarm-Festival geplant, dessen Abschluss ein Benefizspiel zu Ehren des Jubilars bildet, das im SWR übertragen wird. (jh/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp