x
x
x
Deshaun Watson
  • Deshaun Watson (hier noch bei den Houston Texans) spielt künftig bei den Cleveland Browns vorgestellt.
  • Foto: Imago / Zuma Wire

230 Millionen für einen Frauenschläger? Football-Star wehrt sich bei Vorstellung

Der höchst umstrittene Quarterback Deshaun Watson ist am Freitag bei den Cleveland Browns vorgestellt worden und hat dabei alle Vorwürfe gegen seine Person zurückgewiesen.

„Ich weiß, dass diese Anschuldigungen sehr, sehr ernst sind“, sagte der 26-Jährige, „aber ich habe noch nie eine Frau angegriffen. Ich habe nie eine Frau respektlos behandelt.“

NFL: Deshaun Watson trotz Gewalt-Vorwürfen zu Cleveland

Der Starspieler ist gerade erst einer strafrechtlichen Verfolgung wegen angeblicher sexueller Belästigung von mehr als 20 Frauen entgangen. Der Spielmacher hatte die komplette letzte Spielzeit in Folge der Affäre verpasst, ihm drohen immer noch mehrere Zivilklagen.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Watson, der in der Vorwoche von den Houston Texans an die Browns abgegeben worden war, hat stets seine Unschuld beteuert. Cleveland hatte eigene Ermittler engagiert, um sich einen Überblick in den Rechtsangelegenheiten zu verschaffen. Bei seinem neuen Klub soll Watson in den kommenden fünf Jahren garantierte 230 Millionen Dollar verdienen. (sid/fe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp