x
x
x
Peter Sagan auf dem Fahrrad bei einem Rennen.
  • Tour de France-Fahrer Peter Sagan wird zukünftig sein Fahrrad noch viel öfter brauchen.
  • Foto: imago/Sirotti

1,46 Promille! Rad-Weltmeister nach Alkoholfahrt verurteilt

Sportlich läuft es bei Peter Sagan schon länger nicht mehr rund, nun muss der seit einem Jahr sieglose slowakische Radstar für längere Zeit laufen.

Kurz vor dem Start der 110. Tour de France ist Sagan von einem Gericht in seiner Wahlheimat Monaco wegen einer Trunkenheitsfahrt zu einer Bewährungsstrafe von drei Monaten und einem Führerscheinentzug für die gleiche Dauer verurteilt worden.

Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der 33 Jahre alte Sagan war am 12. Mai um 11.35 Uhr von der Polizei kontrolliert worden, nachdem er durch gefährliche Fahrweise auf seinem Motorroller auffällig geworden war. Ein Atemalkoholtest ergab 1,46 Promille – laut Sagan Überbleibsel einer bis drei Uhr morgens dauernden Partynacht durch die Klubs des Fürstentums.

Das könnte Sie auch interessieren: „Inakzeptabel“: PSG-Star Mbappé nach Tod eines 17-Jährigen entsetzt

Der dreimalige Weltmeister Sagan, bis 2021 bei der deutschen Equipe Bora-hansgrohe unter Vertrag, bestreitet im Trikot der französischen Mannschaft TotalEnergies seine zwölfte Tour de France. Sagan ist Rekordgewinner des Grünen Trikots für den besten Sprinter (sieben Erfolge). (sid/mg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp