Der Team-Olympiasieger von 2018 Daniel Andre Tande ist am Donnerstag beim Skiflug-Weltcup in Planica schwer gestürzt.
  • Der Team-Olympiasieger von 2018 Daniel Andre Tande ist am Donnerstag beim Skiflug-Weltcup in Planica schwer gestürzt.
  • Foto: imago images/GEPA pictures

Skiflug-Weltcup: Olympiasieger Tande schwer gestürzt! Mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Das sah ganz übel aus! Der norwegische Skispringer Daniel Andre Tande ist beim Skiflug-Weltcup in Planica schwer gestürzt. Er prallte mit großer Wucht am Aufsprunghang auf und musste ins Krankenhaus geflogen werden.

Der 27-Jährige verlor im Probedurchgang vor dem ersten Einzel-Wettkampf am Donnerstag kurz nach dem Absprung die Kontrolle über seinen linken Ski, prallte mit voller Wucht auf den Hang und schlitterte regungslos in den Auslauf.

Skifliegen: Daniel Andre Tande in Planica schwer gestürzt

Der Team-Olympiasieger von 2018 und Ex-Weltmeister wurde nach medizinischer Erstversorgung per Hubschrauber ins Krankenhaus Ljubljana gebracht.

Rund eine Stunde nach dem Sturz gab ein Sprecher des Skiweltverbandes Fis dann eine erste Entwarnung. Tandes Gesundheitszustand sei nach dem Transport via Helikopter „stabil“, hieß es. Im Krankenhaus der slowenischen Hauptstadt sollen nun weitere Tests und Behandlungen durchgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Trauer um Fußball-Nachwuchspieler Daniel Guerini

Erst vor wenigen Monaten berichtete die MOPO über den Sturz von Tande beim Weltcup im finnischen Ruka. (sid/pia)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp