Rafael Nadal ließ sich bei seinem Zweitrundenmatch der Australian Open auch nicht von einem pöbelnden Fan aus dem Rhythmus bringen. 
  • Rafael Nadal ließ sich bei seinem Zweitrundenmatch der Australian Open auch nicht von einem pöbelnden Fan aus dem Rhythmus bringen. 
  • Foto: imago images/AAP

Skandal bei Australian Open: Betrunkene Zuschauerin bepöbelt Superstar Nadal

Rafael Nadal hat bei den Australian Open das Duell mit dem amerikanischen Qualifikanten Michael Mmoh für sich entschieden und die dritte Runde erreicht. Der Weltranglisten-Zweite gewann in Melbourne gegen die Nummer 177 der Welt mit 6:1, 6:4, 6:2. Aus dem Rhythmus ließ sich Nadal dabei nicht mal von einer offenbar betrunkenen Zuschauerin bringen.

Was war genau passiert? Erst rief der weibliche Fan nur ständig beim Aufschlagversuch von Nadal dazwischen, dann zeigte sie den ausgestreckten Mittelfinger. Wirklich zu beruhigen war sie offenbar nicht. Als sie sich beim Stand von 6:1, 5:4 für Nadal immer noch lautstark von der Tribüne meldete, wurde das Match schließlich kurz unterbrochen. Unter Buh-Rufen einiger Zuschauer wurde sie von fünf Menschen aus der Rod-Laver-Arena herausgebracht.

Nadal nahm die Unterbrechung mit Humor 

Die Zuschauerin zeigt den Mittelfinger und muss die Tribüne verlassen.

Die Zuschauerin zeigt den Mittelfinger und muss die Tribüne verlassen.

Foto:

imago images/AAP

Beide Spieler reagierten erstaunlich gelassen auf das Verhalten der Zuschauerin, die allem Augenschein nach nicht mehr ganz nüchtern war. Nadal schmunzelte ein bisschen, jonglierte den Tennisball mit dem Fuß und musste dann herzhaft lachen. „Wir spielen weiter“, sagte schließlich der irische Stuhlschiedsrichter Fergus Murphy – und Nadal servierte zum Satzgewinn zum zwischenzeitlichen 6:1, 6:4.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp