Klaas-Jan Huntelaar (li.) und Sead Kolasinac sind die Hoffnungsträger bei Schalke 04.
  • Klaas-Jan Huntelaar (li.) und Sead Kolasinac sind die Hoffnungsträger bei Schalke 04.
  • Foto: RHR-FOTO

Schalkes Retter?: Erstmals im Kader! Huntelaar ist bereit für Bremen

Klaas-Jan Huntelaar steht vor einem Comeback beim FC Schalke 04. Der 37 Jahre alte Torjäger hat seine Wadenprobleme überwunden und gehört für die Partie des Tabellenletzten am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Werder Bremen erstmals seit seiner Rückkehr zum Kader.

„Klaas-Jan reist erfreulicherweise mit nach Bremen. Es ist auch vorgesehen, dass er einen Teileinsatz bekommt“, sagte Trainer Christian Gross am Freitag.

Die Spiele gegen Köln (1:2) und Bayern München (0:4) hatte der in der Vorwoche von Ajax Amsterdam verpflichtete Niederländer verletzungsbedingt verpasst. „Man sieht, dass man gegen jede Mannschaft etwas holen kann. Ich denke, wir können die nächsten Spiele punkten“, kommentierte Huntelaar.

Das könnte Sie auch interessieren: Ex-HSV-Star Olic: Diesen Stürmer sollten sich die Bayern holen

Auch Kolasinac kehrt in den Kader zurück

Nach überstandener Muskelblessur wird Abwehrspieler Sead Kolasinac auch wieder dabei sein. Auch der dritte Winterzugang, Rechtsverteidiger William vom VfL Wolfsburg, dürfte laut ersten Aussagen von Gross in der Startelf stehen.

„Ob er von Beginn spielt, ist noch offen. Aber die Chancen stehen gut.“ Weitere Neuzugänge sind laut Gross nicht geplant: „Natürlich ist das Transferfenster bis Montagabend offen. Wir tauschen uns aus. Aber Stand heute: nein.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp