• Shorttrack-Weltmeisterin Lara van Ruijven schwebt in Lebensgefahr
  • Foto: www.imago-images.de

Niederlande geschockt: Weltmeisterin schwer erkrankt: „Lara kämpft um ihr Leben“

Die niederländische Shorttrack-Weltmeisterin Lara van Ruijven ist lebensgefährlich erkrankt. Van Ruijven war Ende der vergangenen Woche mit einer Autoimmun-Erkrankung in ein Krankenhaus im französischen Perpignan eingeliefert worden und liegt auf der Intensivstation.

Ihr Zustand habe sich verschlechtert, teilte der Eisschnelllauf-Verband am Mittwoch in Utrecht mit. Am Wochenende habe es Komplikationen gegeben. Die 27-Jährige sei inzwischen zweimal operiert worden, aber das habe nicht zu einer Verbesserung geführt.

Shorttrack-Weltmeisterin Lara van Ruijven kämpft um ihr Leben

„Lara kämpft zur Zeit um ihr Leben“, sagt Trainer Jeroen Otter laut der Mitteilung des Verbandes. Van Ruijven war mit der nationalen Auswahl der Shorttrackers im Trainingslager in Frankreich.

Die Niederländerin gewann neben dem Weltmeistertitel über 500 Meter 2019 in Sofia bereits fünfmal die Goldmedaille über 3000 Meter bei Europameisterschaften. Auch im Weltcup war van Ruijven erfolgreich. So verbuchte die Eisschnellläuferin unter anderem zwei Weltcupsiege im Einzel und acht weitere im Team. (nis)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp